OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Sylt Web
die Insel im Netz
Mein Sylt Web


Jetzt registrieren!

Impressum
WebguideMagazinGastgeberServiceSylt MietwagenMein Sylt Web
Suche
Sylt Web > Magazin > Wirtschaft > Fino3 vor Sylt

Forschungsstation Fino3 vor Sylt

erschienen am 17.11.2006 - Keine Kommentare


70 Kilometer vor Sylt soll im nächsten Jahr die Forschungsstation Fino3 entstehen. Fino3 soll Wind- und Wetterdaten sammeln. Die gesammelten Daten sollen zur Risikoabschätzung bei der Konzeption geplanter Windkraftanlagen in der Nordsee dienen.

Mit den Arbeiten an der Platform wurde vor wenigen Tagen begonnen. In 35 Meter Tiefe wurde ein Pfahl mit viereinhalb Meter Durchmesser in den Seeboden gerammt auf dem die Plattform in Zukunft stehen soll. Vom Meeresboden aus ragt der Pfahl fünfzig Meter in die Höhe. Die ersten Arbeiten zur Errichtung der Plattform dauerten eine Woche. Rund 30 Personen waren an den Arbeiten beteiligt.

Auf den Pfahl soll später ein Deck mit 169 Quadratmetern Fläche installiert. Seitlich soll ein Deck für einen Hubschrauberlandeplatz installiert werden. Auf dem Deck wird ein 85 Meter hoher Messmast installiert.

Es liegen bereits Genehmigungen für Offshore-Windparks vor, die in der Nähe der Forschungsplattform installiert werden sollen. Für Windparks in großer Entfernung vom Land und hoher Wassertiefe liegen allerdings noch keine Erfahrungswerte vor. Aus diesem Grund wird die Forschnungsplattform vom Bundesumweltministerium gefördert.

Einen Kommentar schreiben
Name (erforderlich)
eMail (erforderlich, wird nicht veröffentlicht)
Webseite
 
Artikel drucken
Artikel versenden
 
KCS Internetlösungen